Biken für die Seele – Das war 2012!

Ja, das war etwas für die Seele! Sogar sehr viel.

Nachdem wir am Sonntag gemeinsam in der Abbaye ankamen, erwartete uns am Montag tatsächlich ein 5-Sterne-Panorama

 

 

Das Biken in herrlichem Spätsommerwetter machte richtig Spaß. Die Gruppe war wunderbar und das Essen vorzüglich: direkt vom Bauer und dann noch Bio – kreativ und lieb zubereitet.

Am Dienstag machten wir eine sportliche Pause am Vormittag, um der Seele Raum zu geben. Um zu fragen, was mich trägt und bewegt.

Einige gingen den Weg „Chemin spirituel“ andere vertieften sich in mystisches Denken und am Nachmittag ging es noch einmal auf den Hausberg hoch.

Als wir dann am Mittwochmittag abreisten, war bei allen das Gefühl, dass die Zeit so schnell vorbei ging, dass ein Tag mehr an diesem schönen Ort, sicherlich kein Fehler gewesen wäre.

Nun sind wir gespannt, wie es weiter geht.

Aber für alle interessierten ein paar fotografische Eindrücke:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.