Wie sieht’s aus?

Hier einige Fotos von den Vortouren und von der Abbaye

5 Gedanken zu „Wie sieht’s aus?

  1. Hallo Franz-Josef,

    Patrick Krieg hat mir heute während unser MTB Tour von der wall-fahrt erzählt. Tolle Idee, tolle Page, sehr ansprechendes Konzept: Aber leider kann ich an dem Termin nicht 🙁 Bitte nimm mich in deinen Verteiler auf, vielleicht klappt’s nächstes Mal … wünsche euch viele nette Teilnehmer!

    War letztes Jahr mit Martin + Patrick auf dem Mystic Bike Trail – ein für mich unvergleichliches Erlebnis!

    LG Rainer

    • Hallo Rainer, danke für die Rückmeldung, ich habe auch schon von drei weiteren Leuten gehört, die nächsten Jahr mit möchten. Also wenn es dieses Jahr klappt, gibt es nächstes Jahr sicher eine Wiederholung und du bist im Verteiler! Und wenn es dieses Jahr nicht klappen sollte, dann bist du bei der Premiere dabei!
      LG Franz-Josef

  2. Hallo Biker-Freund

    ich bin durch einen Kollegen auf dieses Web-Seite aufmerksam gemacht worden.
    Das Angebot gefällt mir sehr. Eine Frage hätte ich noch bevor ich mich anmelde.
    Da ich nicht regelmäßig biken kann, bin ich sicherlich nicht in der Lage mit
    Biker-Kollegen mitzuhalten, die den Berg hochspurten.

    Beste Grüße
    Roland

    • Hallo Roland / Biker-Freund
      ich bin auch nicht in der Lage mit hochzuspurten – nicht einmal im Ansatz. Ich komme an, der Weg und die Ausschilderung erlauben es, dass nicht ständig an jeder Kurve oder Abzweigung gewartet werden muss und ganz wichtig: Wir fahren kein Rennen!
      Und es ist eine Veranstaltung für Männer. Keine Frau wird vor einem ankommen! Falscher Ehrgeiz kann zu Hause bleiben.

      Also gerade am Berg muss jeder sein Tempo fahren. Pausen um sich zu sammeln, Wegweiser um sicher anzukommen sind von uns bei der Vortour erkundet worden.

      Wir können uns die Zeit nehmen, die jeder braucht – Biken für die Seele und ankommen ist das Motto
      Also wir freuen uns auf deine Anmeldung

      Franz-Josef

  3. Pingback: Biken für die Seele – Chicken Way und gemütliches Biken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.